Aktuelles

Unter dieser Rubrik möchten wir Sie über Aktuelles aus der Lindenstrasse informieren:

 
Generalversammlung, Mittwoch, 27. März 2019, 18:00 Uhr
 

Der Präsident Robi Hartmeier konnte 82 Mitglieder zur 41. Generalversammlung des Vereins für Altersheime Rheinfelden begrüssen.  

Das Vereinsjahr 2018 war für das Personal eine grosse Herausforderung. Die Sanierungsarbeiten der 14 Bewohnerzimmer im Gebäudetrakt Ost waren mit Lärm, Staub und vielen Umtrieben verbunden und konnten Mitte 2018 abgeschlossen werden. Der verbesserte Ausbaustandard wird von den Pensionären sehr geschätzt. Für den Nachweis der Qualitätssicherung, wurde das Altersheim Lindenstrasse im August 2018 in den Fachgebieten Pflege und Betreuung, Hygiene und sichere Medikation sowie die Qualitätsentwicklung  kontrolliert und die Vorgaben des Kantons wurden zu 100 % erfüllt.

Dank guter Auslastung der Pflegezimmer und Wohnungen, tieferen Personalkosten sowie vielen Spenden, schloss das  Vereinsjahr 2018 mit einem Ueberschuss von Fr. 104‘725.00 ab. Der an der GV 2015 bewilligte Kredit für Fr. 1 Mio. konnte mit Fr. 980‘000.00 abgerechnet werden. In diesem Betrag sind der Anbau Ost, die Sanierung der 14 Bewohnerzimmer und verschiedene Verbesserungen im Pflegetrakt eingeschlossen.   

Das Alters- und Pflegeheim Lindenstrasse beschäftigte per Ende Jahr 55 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, was 35.25 Vollzeitstellen entspricht. Mit diesem Personalbestand liegt man über dem Richtstellenplan des Kantons und hat damit ausreichend Zeit für eine kompetente und persönliche Betreuung der Betagten. Die Fluktuationsrate beim Personal war mit einem Austritt und einer Pensionierung wieder sehr tief. Das Alter der Bewohner liegt zwischen 74 und 105 Jahren. Bereits 6 Pensionäre sind über 100 Jahre alt.          

Der Präsident freute sich, drei langjährige Angestellte vorzustellen. Für 10 Dienstjahre wurden Darko Karadakovski, Pflegefachmann und Indu Kanagaratnam, Küchenhilfe sowie für 15 Dienstjahre Michèle Guthauser, Pflegeassistentin geehrt. Der Präsident bedankte sich beim Personal unter der Leitung von Monika Gebhardt für ihr grosses Engagement im vergangenen Jahr.   

 

 
Projekt "Facelifting"

 

Die Lebensqualität und den Alltag unserer Pensionäre möchten wir mit einer Umgestaltung der Allgemeinräume und Gänge weiter positiv beeinflussen. Damit soll das Wohlbefinden und  auch die Orientierung im Haus verbessert werden. Dazu sind neue Beleuchtungen in den Gängen, ein nach Stockwerken aufgeteiltes Farbkonzept mit neuen Bildern und Bepflanzungen vorgesehen. Im Zentrum steht unser neues Wohlfühlbad mit einer hochmodernen und schönen Pflegebadewanne. Das Badeerlebnis kann mit musikalischen Klängen, Lichtspielen und Massagedüsen auf Wunsch bereicht werden

Ab Juni 2019 beginnen die Bauarbeiten im Pflegebad und auf dem 2. Stockwerk.

 

Kiwanis Engagement für die Jugendförderung des Volleyballclub Rheinfelden

Etwas Gutes tun und sich selbst etwas gönnen   

Die Mitglieder des Kiwanis Clubs Rheinfelden engagierten sich am Samstag, 18. Mai 2019 vor dem Altersheim Lindenstrasse Rheinfelden. Bereits zum neunten Mal wurden "Röschti vom Grill mit Gschnetzlets", Grillwürste, Getränke, Kaffee, Kuchen und Gasparini Glacé angeboten. Die Hobbyköche vom Club standen am Grill, im Service und halfen in der Küche des Altersheims mit. Das Fleisch und die Getränke wurden vom APH Lindenstrasse gesponsert. Im grossen Festzel wurden Speis und Trank zwischen 10.00 Uhr und 15.00 Uhr serviert.

Die Einnahmen aus dem diesjährigen Anlass flossen an den Volleyballclub Rheinfelden zu Gunsten der Jugendförderung.  

Neben den kulinarischen Angeboten konnten zwischen 11.30 Uhr und 13.30 Uhr musikalische Beiträge von Dübi's Bigband mit der Sängerin Caroline Häring genossen werden. Der Anlass war bei schönem Wetter ein voller Erfolg und viele Besucher trafen sich vor der "Lindenstrasse"!

blankblank